Aktuelles

Züchter- und Reiter-Talk mit Lars Gehrmann

Im Rahmen der Fohlenbewertungsreise Österreich lädt die Trakehner IG Österreich auf Initiative von unserem Obmann Helmut Mayer im Anschluss an den Musterungstermin auf Gut Ranzenbach zum „Züchter- und Reiter-Talk“ mit Zuchtleiter Lars Gehrmann.

Wann: Donnerstag, 11. August ab 18 Uhr
Wo: Hotel Wiental, Hauptstraße 74f, 3021 Pressbaum

Zwecks der Planung bitte um Anmeldung bei Helmut Mayer unter office@ranzenbach.at oder 0664 500 67 26

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessenten!

Prämienreigen am Trakehner Gestüt Treiber

Am Sonntag, dem 17. Juli startete die Österreich-Tour der Fohlenbewertung bei Cornelia Hörtlackner und ihrem Team am Trakehner Gestüt Treiber. Seit einigen Jahren dürfen sich Züchter, Aussteller, Interessierte und natürlich auch die Kommission über ausgewiesene Gastfreundschaft und ein tolles Ambiente freuen. Man kommt einfach gerne nach Franking, dafür ein herzliches Danke an Conny und ihre fleißigen Helfer!

Aber auch die vorgestellten Zuchtprodukte konnten wieder einmal überzeugen. Den Anfang machte ein Hengstfohlen von Freiherr von Stein aus der Samonienen von Lowelas. Bereits im Februar geboren, zeigte er sich toll entwickelt und sicherte sich die Prämie, wobei besonders die aktive Hinterhand, das korrekte Fundament und die Highlights in Trab und Galopp gelobt wurden.

Weiter ging es mit einem Hengstfohlen von Innenminister xx aus der Corben von Balisto Z, geboren am 18. Februar. Auch dieser junge Mann sicherte sich die Prämie, mit raumgreifenden, leichtfüßigen Bewegungen und deutlich blutgeprägt dürfte er das Herz so manches Vielseitigkeitsreiters höher schlagen lassen.

Ein weiteres Hengstfohlen aus der Zucht von Conny Hörtlackner hat den russischen Trakehner Hengst zum Vater Aktiv, der ein mütterlicher Halbbruder zu Springlegende Abrek ist. Die Mutter ist Schlobitten von San Silviano; das Fohlen erhielt ebenfalls Prämienpunkte und konnte besonders mit unverkennbarem Typ, sowie Mechanik und Elastizität in der Bewegung überzeugen.

Am 23. April geboren war ein weiteres Prämienfohlen vom Gestüt Treiber. Der kleine Hengst von Imperio aus der Sternstunde von Editorial wusste nicht nur mit klarem Rasse- und Geschlechtstyp, sondern auch mit viel Schulterfreiheit und Elastizität in der Bewegung zu überzeugen.

Als herausragendes Spitzenfohlen des Jahrgangs präsentierte sich ein Stutfohlen aus der Zucht des Gestüts Treiber. In Typ, Dreiteilung und Oberlinie besonders harmonisch, konnte das Fohlen auch mit drei sehr guten Grundgangarten überzeugen, wobei der Trab besonders Beachtung fand.

Familie Weiß stellte ein Hengstfohlen von Singolo aus der Salome von All Inclusive vor. Korrekt im Fundament sowie in Rasse- und Geschlechtstyp überzeugte der sportliche Nachwuchs besonders im Galopp mit schöner Bergauftendenz.

Aus der Zucht von Hilmar Schmidtke stammt ein Hengstfohlen des Grand Prix erfolgreichen Lamborgini aus der Habibi von Gribaldi. Unter sportlichen Gesichtspunkten hochinteressant gezogen, zeigte das Fohlen an diesem Tag besonders Höhepunkte in Schritt und Galopp und präsentiert damit eine wunderbare Basis für zukünftige Aufgaben im Dressurviereck.

Außer Konkurrenz gezeigt wurde ein AWÖ-Fohlen mit interessanter Abstammung. Vater dieses Hengstfohlens ist der Trakehner Abrek, Mutter ist die Stute Fiona von Salute xx x E-Pilot x Notaris. Ein sportliches Fohlen, das in der Bewegung zu überzeugen wusste.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Züchtern, Vorführern sowie dem Team von Gestüt Treiber und wünschen viel Erfolg bei der Aufzucht!

Fotos: Henrietta Göttinger
Videos: Viktoria Steiner
Text: Michaela Braune

Fohlenreise 2022

Die Termine stehen nun fest und wir freuen uns auf eine tolle „Österreich-Tour“:

Sonntag, 17.7. 13 Uhr: Trakehner Gestüt Treiber bei Conny Hörtlackner,
Adresse: Pimbach 6, 5131 Franking

10. August:   
9 Uhr Trakehner Gestüt Murtal, Gut Admontbichl, Adresse: Rötsch 16, 8742 Obdach
ca. 11.30 Uhr: Warmblutzucht Schimmelhof, Adresse: Finsterbach 1, 9342 Gurk
ca. 13.30 Uhr: Fam. Spannagel, Reiterhof Kaidern, 9560 Feldkirchen
ca. 18.30 Uhr: Frau Gasser, 8551 Wies

11. August:
9.30 Uhr: Gut Forsthof bei Familie Binder, Adresse: Pircha 83, 8200 Gleisdorf
ca. 14.30 Uhr: Trakehnergestüt Gut Ranzenbach, 2533 Klausen-Leopoldsdorf

im Anschluss „Züchter- und Reiter-Talk“ mit Zuchtleiter Lars Gehrmann (zwecks der Planung bitte um Anmeldung bis 5. August unter office@ranzenbach.at oder 0664 500 67 26)

12. August:
11 Uhr: Frau Spannagel, 4272 Weitersfelden
ca. 13.30 Uhr: Pferdezucht Mairhof bei Familie Doppelbauer, Adresse: Mairhof 3, 4720 Kallham

Bei allen Terminen sind Interessenten und Zuschauer willkommen!

Trakehner IG Sport-Team-Förderung 2022-2025

Wir wollen unsere sportlichen Mitglieder vor den Vorhang holen und gutes, feines Reiten belohnen – so entstand die Idee des Trakehner IG-Talente-Teams sowie des Teams „top of trakehners“.
Die uns eingereichten Erfolge werden (am liebsten mit Foto) laufend auf der Website sowie auf Facebook und Instagram veröffentlicht. Zudem ist am Jahresende ein Bericht in der Pferderevue eingeplant.
Wer sich mit seinen Ergebnissen qualifiziert, erhält am Jahresende bei einem gemeinsamen Event eine Jacke mit dem Team-Logo und (auf Wunsch) seinem Namen.

Hier die Kriterien für das „Trakehner IG Talente Team“:

  • Mitglied der Trakehner IG Österreich (Mitgliedsbeitrag für 2022 muss eingezahlt sein)
  • Entweder Ergebnisse in Dressur- und Dressurreiterprüfungen von lizenzfrei bis Klasse L, Stilspringprüfungen bis 120 cm oder Stilgeländeprüfungen (Geländeritte mit Stilwertung) bis V100 mit einer Wertnote von 7,5 oder besser.
  • Oder ein Ergebnis in Springprüfungen mit einem Null-Fehler-Ritt samt Platzierung bis 120 cm (alle Richtverfahren)
  • Oder ein Ergebnis in der Vielseitigkeit mit 40 Fehlerpunkten oder besser bis Klasse V100.

Die Kriterien für das Trakehner IG-Team „top of trakehners“:

  • Mitglied der Trakehner IG Österreich (Mitgliedsbeitrag für 2022 muss eingezahlt sein)
  • Ergebnisse in Dressurprüfungen der Klasse LM, M und S bis GP mit 65% oder besser (6,5 bei gemeinsamen Richtverfahren)
  • Oder ein Ergebnis in Springprüfungen mit einem Null-Fehler-Ritt samt Platzierung ab 125 cm aufwärts (alle Richtverfahren)
  • Oder ein Ergebnis in der Vielseitigkeit mit 40 Fehlerpunkten oder besser ab Klasse V105 oder CCI* und höher.

Bei den eingereichten Ergebnissen muss es sich entweder um Ergebnisse von offiziellen, vom jeweiligen Landesfachverband genehmigten Turnieren in Österreich oder FEI-Prüfungen im Ausland handeln. „Virtuelle“ Bewerbe, Rechenbewerbe sowie breitensportliche Veranstaltungen wie Reitertreffen können leider nicht berücksichtigt werden. Die Ergebnisse müssen zwischen 1. Jänner und 30. September 2022 erreicht und selbstständig bis 15. Oktober 2022 eingereicht werden.

Bitte die Ergebnislisten gerne mit Foto an office@trakehner-ig.at, trakehnerpost@gmx.at oder per WhatsApp an 06642322109 (Michaela Braune) schicken!
Noch ein Hinweis: Bitte ausschließlich Fotos schicken, die frei von Rechten Dritter sind, sprich entweder selbstgemacht oder käuflich erworben (hier mit Quellenangabe).

Wir wünschen allen fleißigen Turnierreitern weiterhin eine erfolgreiche Saison und freuen uns auf viele Talente und top-Reiter!

ACHTUNG: Stammtisch am 1. Juli verschoben!

ACHTUNG: STAMMTISCH AM 1. JULI VERSCHOBEN!

Aufgrund zu weniger Anmeldungen am 1. Juli, zum einen natürlich ferienbedingt, zum anderen befinden wir uns mitten in der Turniersaison, werden wir unseren nächsten Stammtisch vorerst verschieben. Alle Informationen zu unserem neuen Sportförderungs-Projekt „Trakehner-IG-Talente- und -top-Team“ werden daher demnächst auf der Website publiziert.

Ein neuer Termin für die nächsten Stammtische folgt in Kürze!

Stammtisch-Runden mit züchterischen Highlights

Die ersten beiden Stammtische der Trakehner IG sind mittlerweile passé – und die Rückmeldungen schreien schon nach Wiederholung. Aber der Reihe nach: Der erste Stammtisch fand am 3. Juni in Kolariks Luftburg im Wiener Prater statt. Eine etwas kleinere, aber nicht weniger motivierte Runde als langjährigen Trakehner Enthusiasten und anderen, die es noch werden wollen, traf sich zum gemütlichen Austausch und Fachsimpeln. Anschließend wurde spontan noch der Wiener Prater besucht, ein wunderbarer Abschluss, der sicher auch künftig wieder ins Programm kommen wird.

Am 16. Juni fand schließlich am schönen Mondsee der zweite Stammtisch statt. Hier hatten Ing. Rudolf Meindl und Andreas Schlager schon am Nachmittag für Staunen gesorgt angesichts der tollen Pferde, die sie präsentierten. Bei Ing. Meindl konnte nicht nur qualitätvolle Trakehner Nachzucht mit Shagya-Blut besichtigt werden, auch ein enorm qualitätvolles Shagya-Hengstfohlen des Hengstleistungsprüfungssieger Shagya 231 Romeo aus der Shagya 697 Mokka wusste die Besucher zu begeistern.

Frank Weißkirchen vom Gestüt Isselhook sicherte sich bereits ein vielversprechendes Stutfohlen von Shagya 231 Romeo aus der Original Blue v. Latimer, das Fohlen wurde am Vortag beim Eintragungsplatz in der Pferdewelt Mailham mit 54,5 Punkten in Championatsqualiät bewertet. Erfreulich: beide Anpaarungen wurden wiederholt und die Stuten bereits tragend untersucht. Gratulation und alles Gute weiterhin an Rudolf Meindl!

Anschließend ging es weiter zu Andreas Schlager, der seine drei Trakehner Stuten sowie einen Wallach vorstellte. Den Anfang machte die bewährte Zuchtstute Merci Mille Coeurs von Lafayette x Herzruf x Herzkönig, sie erwartet ein Fohlen von Schwarzgold. Ihre Tochter, Mon Coeur de la Mer von Herakles TSF ist tragend von Finkenstein TSF. Sie wurde seinerzeit beim Fohlenchampionat 2018 im Trakehner Gestüt Murtal mit Prämienqualität bewertet und zeigte sich den Besuchern mit tollen Bewegungen und viel Typ ausgestattet. Die bereits im Sport bis Klasse S erfolgreiche Gräfin Annabel von Tambour x Herzzauber x Atlas I erwartet ein Fohlen von Kind of Magic. Ihr Vollbruder soll nun sportlich gefördert werden.

Am Abend traf man sich in erfreulich großer Runde im Hotel Krone am Mondsee, wo neben interessanten Gesprächen auch das jüngste Projekt der Trakehner IG, das Trakehner Talente Team präsentiert wurde. Ein herzliches Dankeschön gilt hier Helmut Mayer, der die treibende Kraft hinter diesem Projekt ist. Eine weitere Vorstellung dieses Sportförderprogrammes wird es beim dritten Stammtisch am 1. Juli am Reiterhof Stückler in Kärnten geben, wir freuen uns auch hier auf zahlreiche Teilnehmer. Anmeldung wie immer gerne unter trakehnerpost@gmx.at!

Trakehner IG Stammtische

Liebe Trakehnerfreunde – und alle, die es noch werden wollen! Wir wollen wieder einmal Reiter, Züchter und Enthusiasten an einen Tisch bringen und haben daher beschlossen, einen Stammtisch zu veranstalten.

Und damit die Wegstrecken für alle im Bereich des Möglichen bleiben wird es sogar 3 Stammtische geben, nämlich OST, WEST und SÜD. Außerdem werden wir im Rahmen des Stammtischs unser neues Sportförder-Projekt „Trakehner-IG-Talente- und -top-Team“ vorstellen. Vorbeischauen lohnt sich, jeder ist willkommen!

Wir ersuchen allerdings zwecks der Planung um Anmeldung unter trakehnerpost@gmx.at!

Die Termine:
Stammtisch OST: 3. Juni, ab 18.30 Uhr in Kolariks Luftburg im Prater https://kolarik.at/luftburg/

Stammtisch WEST: 16. Juni ab 18.30 Uhr im Hotel Krone am Mondsee https://www.hotel-krone-mondsee.at/
Davor für Interessierte um 15 Uhr Pferdebesichtigung bei Rudolf Meindl, Wimpassing 9, 5211 Lengau!

Stammtisch SÜD: 1. Juli ab 18.30 Uhr am Reiterhof Stückler in St. Margarethen, https://reiterhof-stueckler.at/