Stammtisch-Runden mit züchterischen Highlights

Die ersten beiden Stammtische der Trakehner IG sind mittlerweile passé – und die Rückmeldungen schreien schon nach Wiederholung. Aber der Reihe nach: Der erste Stammtisch fand am 3. Juni in Kolariks Luftburg im Wiener Prater statt. Eine etwas kleinere, aber nicht weniger motivierte Runde als langjährigen Trakehner Enthusiasten und anderen, die es noch werden wollen, traf sich zum gemütlichen Austausch und Fachsimpeln. Anschließend wurde spontan noch der Wiener Prater besucht, ein wunderbarer Abschluss, der sicher auch künftig wieder ins Programm kommen wird.

Am 16. Juni fand schließlich am schönen Mondsee der zweite Stammtisch statt. Hier hatten Ing. Rudolf Meindl und Andreas Schlager schon am Nachmittag für Staunen gesorgt angesichts der tollen Pferde, die sie präsentierten. Bei Ing. Meindl konnte nicht nur qualitätvolle Trakehner Nachzucht mit Shagya-Blut besichtigt werden, auch ein enorm qualitätvolles Shagya-Hengstfohlen des Hengstleistungsprüfungssieger Shagya 231 Romeo aus der Shagya 697 Mokka wusste die Besucher zu begeistern.

Frank Weißkirchen vom Gestüt Isselhook sicherte sich bereits ein vielversprechendes Stutfohlen von Shagya 231 Romeo aus der Original Blue v. Latimer, das Fohlen wurde am Vortag beim Eintragungsplatz in der Pferdewelt Mailham mit 54,5 Punkten in Championatsqualiät bewertet. Erfreulich: beide Anpaarungen wurden wiederholt und die Stuten bereits tragend untersucht. Gratulation und alles Gute weiterhin an Rudolf Meindl!

Anschließend ging es weiter zu Andreas Schlager, der seine drei Trakehner Stuten sowie einen Wallach vorstellte. Den Anfang machte die bewährte Zuchtstute Merci Mille Coeurs von Lafayette x Herzruf x Herzkönig, sie erwartet ein Fohlen von Schwarzgold. Ihre Tochter, Mon Coeur de la Mer von Herakles TSF ist tragend von Finkenstein TSF. Sie wurde seinerzeit beim Fohlenchampionat 2018 im Trakehner Gestüt Murtal mit Prämienqualität bewertet und zeigte sich den Besuchern mit tollen Bewegungen und viel Typ ausgestattet. Die bereits im Sport bis Klasse S erfolgreiche Gräfin Annabel von Tambour x Herzzauber x Atlas I erwartet ein Fohlen von Kind of Magic. Ihr Vollbruder soll nun sportlich gefördert werden.

Am Abend traf man sich in erfreulich großer Runde im Hotel Krone am Mondsee, wo neben interessanten Gesprächen auch das jüngste Projekt der Trakehner IG, das Trakehner Talente Team präsentiert wurde. Ein herzliches Dankeschön gilt hier Helmut Mayer, der die treibende Kraft hinter diesem Projekt ist. Eine weitere Vorstellung dieses Sportförderprogrammes wird es beim dritten Stammtisch am 1. Juli am Reiterhof Stückler in Kärnten geben, wir freuen uns auch hier auf zahlreiche Teilnehmer. Anmeldung wie immer gerne unter trakehnerpost@gmx.at!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s